Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Höherlegung von 690 Enduro R

  1. #1

    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    7
    KTM
    KTM 690 Enduro R

    Höherlegung von 690 Enduro R

    Hi,

    also ich wollte mal Fragen, was bei einer Höherlegung von einer KTM 690
    Enduro R alles gemacht werden muss und wie viel der Spaß ungefähr beim
    KTM Händler kostet, oder ob man das auch als Anfänger hinkriegt. Und wie
    hoch kann man eine 2012'er höchstens legen ? 300mm, oder ?

    Ach ja und gibt es zu einer Höherlegung irgendwelche negativen Aspekte ?

    Würd mich über ne Rückmeldung freuen

    Mfg

    John

  2. #2
    Böser Mod Avatar von oldman
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Ludwigshafen / Rhein
    Beiträge
    12.973
    KTM
    R 1200 GS Adventure
    A) Wie groß bist du ?

    B) Höherlegung ist das eine, und was machst mit dem Lenker ? Kannst gleich die Lenkererhöhung dazu kaufen

    C) die Gabelhome begrenzen die Höherlegung vorn ( dürften eh kompl. durchgesteckt sein ), hinten gibt es Umbausätze mit TÜV, kosten um die 70 - 120 €, kannst selber machen, wenn du weißt, wie eine Stecknuss und Ratsche bedient wird.

    Das Federbein muss es ja auch noch mitmachen, also unendlich geht das nicht.
    R.I.P " neamt "

    " Gefährlich, die dunkle Seite sie ist "
    " Sei still Yoda und iss deinen Toast ! "

  3. #3

    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    7
    KTM
    KTM 690 Enduro R
    Ich bin 1,90m groß. Lenkererhöhung sind ja nicht so teuer, das ist nicht das Problem. Also ich habe jetzt ne Heckerhöhung für 250€ gefunden, kommt mir ein bisschen teuer vor. http://www.vh-motorradtechnik.de/hoe...duro-smc-r-462

    Wie teuer wäre die Höherlegung vorn ?

    Mir geht es da übrigens eher um die Optik mit der Höherlegung.

  4. #4
    Böser Mod Avatar von oldman
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Ludwigshafen / Rhein
    Beiträge
    12.973
    KTM
    R 1200 GS Adventure
    Zitat Zitat von John 1998 Beitrag anzeigen
    Mir geht es da übrigens eher um die Optik mit der Höherlegung.
    ok, den Grund kann ich grad nicht nachvollziehen.

    VORNE: axygkhjly73.jpg

    Nimmer sooooooo viel Möglichkeiten, die Gabel durchzustecken, oder ?

    Hast noch die ( exclusive ) Alternative, dich für ein tolles Federbein der Fa. Wilbers zu entscheiden

    Sprengt aber die Kosten der VON dir genannten Höherlegung um EINIGES
    R.I.P " neamt "

    " Gefährlich, die dunkle Seite sie ist "
    " Sei still Yoda und iss deinen Toast ! "

  5. #5
    Avatar von pedeu
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    332
    KTM
    KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
    Servus John,

    Fahrwerkserhöhung habe ich bei meiner Quest folgendermaßen gemacht:

    vorne:
    Gabel von 530EXC mit 6.0er Federn: ca. 50mm höher

    hinten:
    Federbein von der 11er R um 4mm verlängert also 409mm lang (+14mm gegenüber Original - entsprich ca. 35mm Fahrwerkserhöhung) mit Fahrwerkserhöhung über den Umlenkhebel von http://www.vh-motorradtechnik.de/pro...uro-SMC-R.html (25mm höher). Zusammen eine Erhöhung um ca. 60mm,

    Kosten: EXC Gabel: 300€, Federbein 690 R bis Bj. 2011: 350€, Umlenkhebel von vh: 249€, Kosten für Gabelanpassung incl. neuer 6.0er Federn, Gabelservice und Federbeinservice mit Spacerausbau: 600€, Halteblech für Tachosensor von Rally Raid: ( http://www.rally-raidproducts.co.uk/...mount-exc-fork ): 27€ (kostet jetzt 50!)

    Abziehen kann man dann fürs 12er Federbein vielleicht 100€ und für die Gabel vielleicht 400€ (hab ich nicht verkauft ).

    Grüße,

    Peter
    Geändert von pedeu (25.03.2017 um 22:32 Uhr)

  6. #6

    Registriert seit
    23.01.2005
    Beiträge
    7.582
    KTM
    02er Six Day´s
    Negativ ist, das die Winkel der Umlenkhebel und auch an der Gabel verändert werden...dadurch wird der Gradeauslauf schlechter und die Hinterradfederung wird unsensibler. Durch ein angehobenes Heck rutscht man zudem permanent nach vorne.
    Power is nothing whithout control.

  7. #7

    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    7
    KTM
    KTM 690 Enduro R
    Okayy jaaa und die billigste Variante für eine Höherlegung, müssen nicht 300mm sein, wäre welche ? Also ich würde die Kosten sehr sehr gerne flach halten, was gibt es da für Alternativen ?
    Heißt das, dass das Federbein der 2011 Bj. länger ist als das der 2012'er ?
    Danke schonmal

  8. #8
    Avatar von pedeu
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    332
    KTM
    KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
    Servus Warbeast,

    Geradeauslauf: in der Theorie hast du recht. Der Nachlauf wird kleiner, hauptsächlich wegen der nach vorne verlegten Radachse bei den EXC-Gabeln. In der Praxis merke ich allerdings keine Verschlechterung der Geradeauslaufstabilität.

    Verhärtung der Federung hinten: auch richtig, aber ebenso nicht so prägnant. Da dies mein Mopped für Offroadreisen ist, bevorzuge ich eine bisserl härtere Federung hinten. Vielleicht werde ich hier mal eine weichere Feder testen.

    Da die Erhöhung hinten und vorne ungefähr gleich viel beträgt rutsche ich beim Fahren weder ungewollt nach vorne oder nach hinten. Dazu beitragen mag auch der nicht sehr rutschige Sitzbankbezug von der 450 Rally.

    Grüße,
    PEter

  9. #9
    Avatar von pedeu
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    332
    KTM
    KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
    Servus John nochmal,

    Enduro R bis 2011 hat vorne und hinten 275mm Federweg bei einer Gabel- bzw Federbeinlänge von 915mm / 405mm. Enduro R hat ab 2012 hinten und vorne 250mm Federweg bei einer Gabel- bzw. Federbeinlänge von 890mm/395mm. Allerdings blieb die Sitzhöhe gleich. Also gehe ich davon aus, dass bei einer 12er R mit Gabel und Federbein einer 11er R eine Erhöhung um ca. 25mm realisiert werden könnte. Billiger wird es glaube ich nicht werden.

    Grüße,
    Peter

  10. #10

    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    7
    KTM
    KTM 690 Enduro R
    Danke für die Erklärung
    Okay also da es mir zu nervig ist eine 2011'er Gabel zu besorgen un den ganzen anderen Kram, wollte ich jetzt nur nochmal fragen, ob man, auch wenn nur eine minimale Höherlegung funktioniert, man das mit den Teilen einer 2012'er machen kann ?!
    Also da es mir mit dem auf ebay stöbern und ausbauen/umbauen zu nervig ist, will ich halt nur Fragen, ob man auch was an der Höhe machen, kann ohne neue Teile zu kaufen, wie z.B. 2011 Gabel und Federbein.
    Wäre eine Höherlegung nicht mit diesem Kit gemacht ? Oder muss dann dazu noch was gemacht werden ? https://www.wilbers-shop.de/Motorrad...ba43444dc804fa
    Übrigens ich habe kaum, bis gar keine Ahnung von Technik/Mechanik, deshalb stelle ich auch solche Fragen !
    Danke.

    Mfg

    John

  11. #11
    Avatar von pedeu
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    332
    KTM
    KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
    Servus,

    das ist vergleichbar mit dem Umlenkhebel von vh-Motorradtechnik.

    Ohne Aufwand kannt man nix machen.

    Rally Raid bietet auch für die 12er-Gabel ein Cartridgeset (Innenteile der Gabel) an mit 300mm Federweg und ein längeres Tractive-Federbein für hinten an. Kostet aber auch einiges.

    Warum willst du das Fahrwerk eigentlich erhöhen?

    Grüße,
    PEter

  12. #12

    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    7
    KTM
    KTM 690 Enduro R
    Das Fahrwerk, will ich jetzt garnicht mehr erhöhen, wenn ich höre was da für Summen auf mich zukommen würden
    Aber danke trotzdem nochmal für deine Antworten

    Grüße,
    John

  13. #13
    Böser Mod Avatar von oldman
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Ludwigshafen / Rhein
    Beiträge
    12.973
    KTM
    R 1200 GS Adventure
    Zitat Zitat von pedeu Beitrag anzeigen
    Warum willst du das Fahrwerk eigentlich erhöhen?
    Zitat Zitat von John 1998 Beitrag anzeigen
    Mir geht es da übrigens eher um die Optik mit der Höherlegung.
    alles klar ?
    R.I.P " neamt "

    " Gefährlich, die dunkle Seite sie ist "
    " Sei still Yoda und iss deinen Toast ! "

  14. #14
    in Behandlung Avatar von Budze
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Berlinerrand
    Beiträge
    3.827
    KTM
    660 SMC/06 Leistung-Lufi-Akra-alles offen+ABP-Kopf / 10er 690 SMC auch Akra und anderet Jedöns
    Zitat Zitat von oldman Beitrag anzeigen

    hinten gibt es Umbausätze mit TÜV, kosten um die 70 - 120 €
    Zeig mal.
    erst KTM , dann Sex !

    ich bin zwar kein frauenarzt . . .
    aber nachschaun kann ich ja mal !

  15. #15

    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    7
    KTM
    KTM 690 Enduro R
    Zitat Zitat von Budze Beitrag anzeigen
    Zeig mal.
    Genau, würd mich auch sehr interessieren !!!

  16. #16
    Böser Mod Avatar von oldman
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Ludwigshafen / Rhein
    Beiträge
    12.973
    KTM
    R 1200 GS Adventure
    Zitat Zitat von Budze Beitrag anzeigen
    Zeig mal.


    Bin ehrlicherweise von der Preisspanne der 640er ausgegangen, die liegen ja in dem Dreh rum.
    Das man bei den 690ern gleich SOOOO drastisch zugreift, wußte ich nicht
    R.I.P " neamt "

    " Gefährlich, die dunkle Seite sie ist "
    " Sei still Yoda und iss deinen Toast ! "

  17. #17

    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    7
    KTM
    KTM 690 Enduro R
    Okay
    Trotzdem vielen Dank

  18. #18
    in Behandlung Avatar von Budze
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Berlinerrand
    Beiträge
    3.827
    KTM
    660 SMC/06 Leistung-Lufi-Akra-alles offen+ABP-Kopf / 10er 690 SMC auch Akra und anderet Jedöns
    Schade
    erst KTM , dann Sex !

    ich bin zwar kein frauenarzt . . .
    aber nachschaun kann ich ja mal !

  19. #19

    Registriert seit
    15.04.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    23
    KTM
    noch keine KTM
    Zitat Zitat von oldman Beitrag anzeigen
    ok, den Grund kann ich grad nicht nachvollziehen.

    VORNE: axygkhjly73.jpg

    Nimmer sooooooo viel Möglichkeiten, die Gabel durchzustecken, oder ?

    Hast noch die ( exclusive ) Alternative, dich für ein tolles Federbein der Fa. Wilbers zu entscheiden

    Sprengt aber die Kosten der VON dir genannten Höherlegung um EINIGES
    Schon klar wenn man hinten höher legt braucht man weniger Sprit, weil man fährt gefühlt bloß noch Berg ab.


    Flachs beiseite, wäre es nicht angesagt vorne und hinten höher zu legen. Wenn auf einer Seite "Schluß" ist, ist fertig. Wie geht das vorne höher, bei Telegabel?

    Wilbers-Federbeine kennt meine Frau (60 kg mit Gepäck) sehr gut - sie ist sehr zufrieden (1200 GS LC, WESA vorne und hinten).

    Es tut einem doch weh - oder - ein KTM Fahrwerk auszutauschen. Aber wenn, dann doch TT oder Öhlins oder?

  20. #20
    Böser Mod Avatar von oldman
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Ludwigshafen / Rhein
    Beiträge
    12.973
    KTM
    R 1200 GS Adventure
    Zitat Zitat von V790er Beitrag anzeigen
    . Wie geht das vorne höher, bei Telegabel?
    Alles lesen Beitrag No 5.

    Zitat Zitat von pedeu Beitrag anzeigen

    Fahrwerkserhöhung habe ich bei meiner Quest folgendermaßen gemacht:

    vorne:
    Gabel von 530EXC mit 6.0er Federn: ca. 50mm höher
    R.I.P " neamt "

    " Gefährlich, die dunkle Seite sie ist "
    " Sei still Yoda und iss deinen Toast ! "

  21. #21

    Registriert seit
    15.04.2017
    Ort
    BW
    Beiträge
    23
    KTM
    noch keine KTM
    OK, das Teil von Motorradtechnik sieht vertrauenserweckend aus. Bezüglich der Wechseln des "Vorderbaues" würde ich zum Händler gehen. Denn es wäre viel Geld ausgegeben wenn man anstatt eines "fahrbaren niedrigen Bikes" anschließenden "unfahrbares hohes" hat.

  22. #22

    Registriert seit
    12.11.2018
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    1
    KTM
    690R Enduro
    Hey hallo
    Hätte da Mal ein paar Fragen:

    Ist das Baujahr egal der exc Gabel?
    Muss es eine der 530zig sein?

    Mein Problem was ich habe ist:
    Ich habe hinten ein neues Federbein von willbers drin und vorne neue Federn(6,4)nm
    Hinten ist alles okay doch vorn schlägt die Gabel durch beim springen.(wiege 120kg)
    Nun wollte ich wie du vorn eine Gabel mit mehr Federweg verbauen und hinten nur eine um 2,5cm höherlegung vornehmen!würdest du mir davon abraten da die Differenz vorn/hinten zu groß ist?
    Ich würde mich sehr auf eine Antwort freuen
    LG Christian

  23. #23
    Avatar von lehar
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Le
    Beiträge
    26
    KTM
    690 adv
    Die exc Gabeln sind ja vom Einbau vergleichbar,,innenlaben unterschiedlich.
    Man kann die Gabel ja höher montieren, mind. 1cm, damit reduziert man den Unterschied zu hinten.
    Aber ne starke Feder muss da auch rein.
    https://www.youtube.com/watch?v=-ifZzEEVabc

    Bike Porn mit 690er RallyRaid

  24. #24
    Avatar von on any sunday
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    270
    KTM
    690 R
    Zitat Zitat von ChrisCarper Beitrag anzeigen

    Mein Problem was ich habe ist:
    Ich habe hinten ein neues Federbein von willbers drin und vorne neue Federn(6,4)nm
    Hinten ist alles okay doch vorn schlägt die Gabel durch beim springen.(wiege 120kg)
    Nun wollte ich wie du vorn eine Gabel mit mehr Federweg verbauen und hinten nur eine um 2,5cm höherlegung vornehmen!würdest du mir davon abraten da die Differenz vorn/hinten zu groß ist?
    Ich würde mich sehr auf eine Antwort freuen
    LG Christian
    Mehr Federweg haben zu wollen weil die Gabel durchschlägt, ist technischer Unsinn. Die Gabel muss auf dein Gewicht abgestimmt werden, sprich andere Feder, eventuell muss auch die Dämpfung angepasst werden.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •