Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 219

Thema: Hilfe - Motor klackert wie sau und kaum noch Leistung

  1. #126

    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    269
    KTM
    Honda Fireblade SC33 - 132ps
    is doch nix dabei .. rädchen ab und paar schrauben raus.. mich würde das in dem falle schon interessieren wie die pumpen ausehen ...

    gruß!!

  2. #127
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Zitat Zitat von Bluete Beitrag anzeigen
    is doch nix dabei .. rädchen ab und paar schrauben raus.. mich würde das in dem falle schon interessieren wie die pumpen ausehen ...

    gruß!!
    Wir wissen doch e das ich das Morgen noch zerlege! Muuuahhahaaaaa. Lässt mir ja doch keine Ruhe. Aber generell habe ich mal Recht oder?

    Ich hoffe die Teile kommen bald...

  3. #128

    Registriert seit
    06.12.2016
    Beiträge
    46
    KTM
    lc4
    Kann man die Kipphebel irgendwie im eingebauten Zustand prüfen, wenn man eh die Deckel abnimmt, zum Ventile einstellen?

  4. #129
    Avatar von Fusselhirnchen
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    45731
    Beiträge
    585
    KTM
    LC4 640 SM '02; LC4 640 SM '05; LC4 640 SM '07; Pocketbike
    Meinst die Rolle? Wenn die voll im Eimer ist, klar.....................dann hast du ein Riesenspiel. Aber dann ist's zu spät. Ansonsten kannst du da nix sehen.

    Ne defekte Rolle kündigt sich an, wenn das Ventilspiel größer wird. Ich stelle dann ein, fahre bisschen vorsichtig 500km und messe dann noch mal nach. Wenn das Ventilspiel dann wieder größer ist, offen machen.

    Wenn die Rollen schon länger drin sind (sagen wir mal ab 20000), messe ich öfters mal das Ventilspiel zwischen der normalen Wartung. Geht schnell und schont Nerven und Geldbeutel.
    60 Jahre und kein bisschen weise.......

  5. #130
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Oelpumpen sind OK. Keine Riefen erkennbar. Da muss ja n Filter oder was vorgeschalten sein da das Pumpenrad ja voll tuschiert. Wenn da ein Span rein kommt, holla die Waldfee...
    Das Sicherungsblech an der Kupplung hat mich etwas angefickt. Bei 100NM stand die Lasche immer da wo sie nicht stehen soll... Grummel

  6. #131
    Avatar von dcmaster
    Registriert seit
    18.05.2016
    Ort
    Chiemsee
    Beiträge
    141
    KTM
    LC4 640 Bj.2000
    Hast die Schrauben der Pumpen und die Gewinde im Gehäuse gut vom Öl befreit und mit Mittelfester Schraubensicherung versehen?

  7. #132
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Zitat Zitat von dcmaster Beitrag anzeigen
    Hast die Schrauben der Pumpen und die Gewinde im Gehäuse gut vom Öl befreit und mit Mittelfester Schraubensicherung versehen?
    Ja gerade eben nochmal gemacht. Jetzt habe ich das Problem das die Kupplung nicht mehr greift wenn ich das Hinterrad drehen will um auf OT zu kommen. Gang ist natürlich drin. Ich dreh am Rad... Liegt es an der Hydraulik Kupplung? Stellt die sich selber nach und fährt nun nicht mehr weit genug auf???

  8. #133
    KTM Verrückter Avatar von **EVIL**
    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    2.345
    KTM
    KTM LC4 640 sixdays BJ 99
    Zitat Zitat von cubalibreee Beitrag anzeigen
    Ja gerade eben nochmal gemacht. Jetzt habe ich das Problem das die Kupplung nicht mehr greift wenn ich das Hinterrad drehen will um auf OT zu kommen. Gang ist natürlich drin. Ich dreh am Rad... Liegt es an der Hydraulik Kupplung? Stellt die sich selber nach und fährt nun nicht mehr weit genug auf???
    du hast wahrscheinlich die Kupplung falsch zusammen gebaut...

    Wie gesagt nehmen das Rep. Buch zur Hand da ist alles genau beschrieben

  9. #134
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Kupplung ist nicht falsch zusammen gebaut. Wie fährt man die Hydraulik wieder zurück? In meinem Rep Buch ist nur die mechanische beschrieben.

    Muss ich die Entlüftungsschrauben am Zylinder unten erst leicht lösen damit man den Zylinder zurück drucken kann???
    Geändert von cubalibreee (19.06.2017 um 16:40 Uhr)

  10. #135

    Registriert seit
    02.05.2013
    Ort
    Essen
    Beiträge
    112
    KTM
    640 LC4 BJ 2004
    Zitat Zitat von cubalibreee Beitrag anzeigen
    Kupplung ist nicht falsch zusammen gebaut. Wie fährt man die Hydraulik wieder zurück? In meinem Rep Buch ist nur die mechanische beschrieben.

    Muss ich die Entlüftungsschrauben am Zylinder unten erst leicht lösen damit man den Zylinder zurück drucken kann???
    Ich gehe also davon aus, dass du die abgedrehte Belagscheibe der Kupplung als erstes wieder eingebaut hast und diese entsprechend auf dem O-Ring sitzt?
    Wenn du das beachtet hast...sollte es keine Probleme geben.
    So one afternoon, he set out to jump ten milk trucks. He nailed the take-off, but when he landed, something terrible happened. His front tire exploded like a cannonball, and his handle bars went straight through his head. Blood was everywhere. His teeth were ground down to a powder, and the front of his face exploded out the back of his skull. He died instantly... the next day.

  11. #136
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Zitat Zitat von KillingKenny Beitrag anzeigen
    Ich gehe also davon aus, dass du die abgedrehte Belagscheibe der Kupplung als erstes wieder eingebaut hast und diese entsprechend auf dem O-Ring sitzt?
    Wenn du das beachtet hast...sollte es keine Probleme geben.
    Ne das passt alles. Ich lege Berufs bedingt immer alles penibel so hin wie es auch wieder rein kommt!

    Musste den Kupplungszylinder unterm Ritzel zurück drücken. Das geht aber nur wenn man die Entlüftungsschraube leicht löst. Tja Ende vom Lied, ich darf noch Magura Blood mit Spritze bestellen und die Kupplung entlüften. Macht aber nix dann kann ich das in Zukunft auch selber machen... Lacht...

  12. #137

    Registriert seit
    02.05.2013
    Ort
    Essen
    Beiträge
    112
    KTM
    640 LC4 BJ 2004
    Zitat Zitat von cubalibreee Beitrag anzeigen
    Ne das passt alles. Ich lege Berufs bedingt immer alles penibel so hin wie es auch wieder rein kommt!

    Musste den Kupplungszylinder unterm Ritzel zurück drücken. Das geht aber nur wenn man die Entlüftungsschraube leicht löst. Tja Ende vom Lied, ich darf noch Magura Blood mit Spritze bestellen und die Kupplung entlüften. Macht aber nix dann kann ich das in Zukunft auch selber machen... Lacht...
    Mit genug Kraft wäre das auch ohne die Entlüftungsschraube gegangen......im normalen Fahrbetrieb beim einkuppeln wird das Geraffel ja auch über die Federn zuruückgedrückt.
    So one afternoon, he set out to jump ten milk trucks. He nailed the take-off, but when he landed, something terrible happened. His front tire exploded like a cannonball, and his handle bars went straight through his head. Blood was everywhere. His teeth were ground down to a powder, and the front of his face exploded out the back of his skull. He died instantly... the next day.

  13. #138
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Ich hatte den Kupplungszylinder ab und hab versucht ihn zurück zu drücken. Keine Chance erst nach dem ich die Entlüftungsschraube leicht gelöst habe und jetzt ist natürlich oben zu wenig Öl und hab Luft in der Leitung.

    Holla die Waldfee. Ich habe jetzt 15 Nadeln in meiner Tüte. Waren es 16 oder 17 weiss das jemand?
    DSCN2501.jpg

    Edit: Bestellnummer Kipphebelrolle Einlass 58036061090
    http://makinaparts.com/lang-en/ktm/2...dventure-.html
    Ich zähle 16! Amen. Eine ist beim Blasen verschollen. Habe sie nur fallen gehört. Somit habe ich alle Nadeln gefunden.

    Hallelulja... Da mach ich mir doch gleich nen Mojito
    Geändert von cubalibreee (19.06.2017 um 21:24 Uhr)

  14. #139
    Avatar von Pi x Daumen
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    911
    KTM
    KTM 660 SMC '04
    Zitat Zitat von cubalibreee Beitrag anzeigen
    Eine ist beim Blasen verschollen. Habe sie nur fallen gehört.
    Öhm.. muss man sich da Sorgen machen ?

  15. #140
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Zitat Zitat von KTM-Pohl Beitrag anzeigen
    Öhm.. muss man sich da Sorgen machen ?
    mit der Luftpumpe... musst auch mal probieren. Lacht...

  16. #141
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Sodale. Mein Magnetstab hat am Gehauseboden nochmal 3 Nadel gezogen. Somit steht leider fest das die Nadel zum Teil gebrochen sind. Da bedeutet ich habe keine 15 von 16 sondern nur noch 11. Das bedeutet ich werde den Motor spuelen! Sprich überwiegend den Boden. Ich werde dazu den Kupplungsdeckel mit der ollen Dichtung schließen, 1l frisches Auto Oel (vom ollen Audi) rein fuellen, kati schuetteln wackel, oel ablassen. Das mach ich 2 bis 3 mal. Zum Schluss spühl ich mit ca. 600-700ml Motorex.

    Was meins?

    Beim nächten klackern fahr ich keinen Meter mehr verdammte sch...e!

  17. #142
    Avatar von madmp
    Registriert seit
    31.12.2005
    Ort
    Ahlen - Münsterland
    Beiträge
    2.819
    KTM
    98 & 03 LC4 Adv
    Autoöl ist keine gute Idee, das enthält reibmindernde Additive über die sich deine Kupplung sehr freut und es dir dann mit Rutschen dankt.

  18. #143
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    welches billige Mopedöl kann ich nehmen? Will kein Motorex rein schütten...

  19. #144
    Mr. Hardcore Avatar von scgaser
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.435
    KTM
    620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
    Nimm billiges 15w40
    Louis oder Polo führt solches Öl

  20. #145
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Zitat Zitat von scgaser Beitrag anzeigen
    Nimm billiges 15w40
    Louis oder Polo führt solches Öl
    Geht das auch?http://www.polo-motorrad.de/de/visco...h-4000-ml.html

  21. #146
    Mr. Hardcore Avatar von scgaser
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.435
    KTM
    620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
    Ja Logo, geht auch noch günstiger!
    Polo Hausmarke z.B. Kommt von Fuchs, deren Motorradsparte Silcolene heißt!

  22. #147
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Alles klar besorg ich. Damit spül ich die Kati dann 2-4x mal durch.

    Der Öl Filter auf der Rechten Seite, sitze der vor der oberen Ölpumpe oder wie ist das? Sprich er filtert das Öl aus der Kurbelwelle? Der Filter am Rahmen filtert das Öl vom Motor kommend bevor es wieder in den Motor übergeben wird? Die untere Ölpumpe hat nur das Siebchen an der großen Ölablasschraube?

  23. #148
    Mr. Hardcore Avatar von scgaser
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.435
    KTM
    620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
    Schau mal in der Rep. Anleitung nach, da ist eine Bebilderte Schnittzeichnung des Ölkreislauf drin

  24. #149
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    493
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    https://lh5.googleusercontent.com/vE...Q=w760-h800-no

    Also check ich das richtig:

    1: untere Ölpumpe saugt durch das Siebchen der Ölablassschraube Öl aus dem Sumpf. Das feine Zeug was durch kommt wird vom Magnet zum Teil gehalten
    2: Überdurckventil? Bypass
    3:Öl wird durch den rechten Filter gedrückt
    4: gefiltertes Öl wird durch eine Düse gepresst zur Schmierung des Kolbenbodens
    5: der andere Teil des gefilterten Öls wird ins Rahmenrohr zum Feinfilter geführt
    6+7: Öl wird in die Kurbelwellenlager geführt

    Pumpe Oben:
    8:saugt das Öl aus dem Kubelwellenbereich
    9: Öl wird dem Getriebe zugeführt und ladet danach im Sumpf
    10-11-12: Öl läuft vom Sumpf in den Kupplungsdeckel und wird über die Kette in den Zylinderkopf befördert

    Somit. Kommen keine Nadeln an eine Ölpumpe oder in den Kurbelwellenbereich! Jedoch kann eine Nadel das Getriebe killen oder ein Lager. Und wenn noch Nadeln im Motor sind, liegen sie ziemlich sicher am Sumpf Boden?!?

    Somit war das checken der Ölpumpen beim Kipphebelschaden für die Katz. Muss morgen nochmal die Kupplungslamellen raus machen damit über den schlitz vom Korb mit dem Magnet unter die Schaltwelle komme. Da ist nämlich ein kleiner Sumpf dessen weg ein tolles Zahnrad versperrt wo bestimmt auch noch teile liegen könnten...
    Geändert von cubalibreee (20.06.2017 um 22:16 Uhr)

  25. #150

    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    269
    KTM
    Honda Fireblade SC33 - 132ps
    wenn du dir mal paar theads hier reinzieht gabs öftern mitgenommene ölpumpen warum wiso isnunmalso XD
    psst magura blood is nix anders wie mineral öl geht auch 10w40

    gruße

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •