Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Motor stirbt ab!

  1. #1

    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    Kambodscha
    Beiträge
    45
    KTM
    LC4 Adv. 2002

    Motor stirbt ab!

    Hallo Jungs

    ich habe folgendes Problem:
    1) motorrad ruckelt und stirbt ab (so als ob kein Benzin mehr vorhanden waere)
    2) beim Fahren mit eingelegtem Gang
    3) wenn sie anfaengt zu ruckeln, ziehe ich die Kupplung, und sie stirbt nicht ab
    4) ich lege einen Gang ein und sie faehrt wieder ein Stueck, dann geht das Ganze wieder von vorne los
    5) Tacho und Licht bleiben an, nur der Drehzahlmesser geht auf Null

    Ich habe keine Ahnung was es sein koennte, kennt Ihr das Problem?

    Vielen Dank,

    Gruss,

  2. #2
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    495
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    So war es bei mir als ich nach dem Tanken vergessen hatte den Seitenständer hoch zu klappen.

  3. #3

    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    1.266
    KTM
    640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
    hmmm. Adventure hat aber keinen seitenständerschalter...

  4. #4
    Avatar von madmp
    Registriert seit
    31.12.2005
    Ort
    Ahlen - Münsterland
    Beiträge
    2.819
    KTM
    98 & 03 LC4 Adv
    Meine 98er hat eine Brücke im Kabelbaum für den Seitenständerkabelbaum. Wenn die nen Wackelkontakt hat äußert sich das durch ähnliche Symptome.

  5. #5

    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    1.266
    KTM
    640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
    im kabelbaum ist das ein rosa und ein braunes kabel mit einem Bananenstecker so weit ich mich erinnern kann

  6. #6

    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    Kambodscha
    Beiträge
    45
    KTM
    LC4 Adv. 2002
    OK, schaue ich Mir mal an.
    Ich dachte eher an die Nadel im Vergaser...
    Danke erstmals.
    Gruss
    Geändert von BongKarem (05.09.2017 um 12:21 Uhr)

  7. #7

    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    Kambodscha
    Beiträge
    45
    KTM
    LC4 Adv. 2002
    Ich habe keinen Bananenstecker in der Farbe, ich kann mich auch nicht errinern, jemals einen Seitenstaender schalter gehabt zu haben.
    Habe alle Verbindungen mit Kontaktspray behandelt.
    Problem ist weiterhin vorhanden.
    Vielleicht habe ich es schlecht dargestellt,
    der Motor stirbt ab, egal in welchen Gang ich mich befinde und immer wieder mal.
    Ist auf jedenfall ein Wackler, Vergaser ist ok.

    Sonst noch einen Tipp ausser den Seitenstaender (das checke ich auch nochmal wenn ich das Teil finden sollte)?


    Gruss

  8. #8
    Avatar von madmp
    Registriert seit
    31.12.2005
    Ort
    Ahlen - Münsterland
    Beiträge
    2.819
    KTM
    98 & 03 LC4 Adv
    Bei mir sitzt die Steckerbrücke im Bereich des Ausgleichsbehälters der HR-Bremse. Ist ne zweipolige Steckverbindung. Die ist ja gerade da, weil eben kein Seitenständerschalter verbaut ist. Ohne Brücke funktioniert die Zündung nicht.

  9. #9
    spinnerter Bastler :-) Avatar von Yachti
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    3.021
    KTM
    640 LC4 SM Prestige 2003 / 450 EXC 2003
    Kabelfarben des Seitenständerschalters (hier kurzgeschlossen) sind hier und man sieht auch wo die Kabel liegen:

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    LG, Yachti

    --

  10. #10

    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    Kambodscha
    Beiträge
    45
    KTM
    LC4 Adv. 2002
    Also, ich habe alles nochmals genau untersucht, ich habe keinen solchen Stecker und der ist auch nicht abgeknipst worden, es ist auch keinBananenstecker oder Kabel in der Farbe vorhanden, weder Braun noch Pink.
    Ich habe das USA model, vielleicht ist es dort auch nicht verbaut!

    Auf dem Hauptstaender, funktioniert alles, gang rein, kein Problem.
    Kann also nur ein Wackler sein, falls dies das Problem sein sollte, der sich waehrend der Fahrt bemerkbar macht.
    Frage ist nur wo?

    Vielen Dank an Alle, dieser Forum und seine Teilnehmer sind Top

  11. #11

    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    Kambodscha
    Beiträge
    45
    KTM
    LC4 Adv. 2002
    EIN kleiner update
    Der Zylinder hat ein paar Kratzer under Kolben ist etwas eingelaufen!
    Metallspaenne im Oel, sowie Bruchstücke. Die Elektrik scheint als Quelle des Problem wegzufallen.

    Da Ersatzteile hier schwer zu bekommen sind, denke ich daran einen Ersatzmotor einzubauen.

    FRAGE AN die Gemeinde:
    WELCHEN Motor kann ich da nehmen (640 ist klar), 640 high flow? Ich will da nicht soviel rumbasteln
    WEIß jemand was so ein Motor wiegt? (Wegen Versandt)
    Kostenpunkt für ein Gebrauchten Motor, in welchen Rahmen bewegen die sich so?

    VIELEN Dank nochmals,

    GRUSS,

    Tarek

  12. #12

    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    Kambodscha
    Beiträge
    45
    KTM
    LC4 Adv. 2002

  13. #13
    Avatar von *Kartman*
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    5.868
    KTM
    LC4 Prestige SM '04, 660 Rally ´99, 660 Factory RR ´04
    Der Motor wiegt so 42kg, mit Kiste usw. bist da schnell an die 50kg Versandgewicht.

    High Flow Motoren haben eine hydraulische Kupplungsbetätigung, der Rest passt auch so an dein Moped.
    Achte also falls du einen HF kaufst darauf, dass eine komplette Kupplungsarmatur mit Leitung usw. dabei ist.
    Ich schätze HF auf ca. 1000 Euro und die Modelle davor (mechanische Kupplung und anfälliges Getriebeeingangslager) auf 600 Euro. Es gibt auch 620 E-Start-Motoren mit der selben Zündung, die problemlos passen würden


  14. #14

    Registriert seit
    17.04.2013
    Ort
    Kambodscha
    Beiträge
    45
    KTM
    LC4 Adv. 2002
    DANKE Kartman,

    Du bist wie immer, sehr hilfreich.

    GRUSS

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •