Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Getriebeöl für den 2-Takter

  1. #1
    Avatar von yckmm
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    142
    KTM
    620 LC4 EGS 1995

    Getriebeöl für den 2-Takter

    Hab mal 'ne ziemlich blöde Frage. Es steht so langsam mein erster Ölwechsel an der 125 EXE (2000) an. Im Handbuch steht dass man Motoröl mit 20W40 verwenden soll (Empfehlung von KTM ist Shell Advance VSX4).
    Verstehe ich das richtig: Da kommt kein Getriebeöl, sondern 4-Takt-Motoröl rein mit Viskosität 20W40?
    Das Shell-Öl gibt es mit der Bezeichnung wohl nicht mehr - kann zumindest nichts finden. Es gibt auch kaum noch Öle der bekannten Marken, die diese Viskosität aufweisen. Was kippt ihr denn in eure 2-Takter? Teilsynthetik, Vollsynthetik, welche Viskosität, welche Marke...?

    Bin für Hinweise dankbar.
    Nach fünf Jahren Standzeit mit einem Kick gestartet - die Kati muss große Sehnsucht gehabt haben <3

  2. #2
    Avatar von fischi74
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    84
    KTM
    4T-EGS ;) EXC 380 2001
    Hi, meine 380er EXC 2001 bekommt Motorrad Schaltgetriebeöl 75W-140 MTX FULL SYNTHETIC von Castrol.

    Grüße

  3. #3
    Avatar von Nudes
    Registriert seit
    18.12.2012
    Ort
    Kirtorf
    Beiträge
    22
    KTM
    625 SMC '05 300EXC'05
    In meinem original Handbuch für die 125 SX & EXC, 200 EXC, 250 SX & EXC, 300 MXC & EXC von 2005 steht das Motorex Top Speed 4T 15W50 drin. Also 4T Öl Habe dann weil ich das noch Zuhause hatte was von dem Motul 15W50 300V nachgekippt.

  4. #4
    Avatar von yckmm
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    142
    KTM
    620 LC4 EGS 1995
    @Nudes: Das empfohlene Shell-Öl wurde wohl in der Zwischenzeit ersetzt durch eins mit 15W50 oder so. Motul 300V hab ich vonmeiner großen noch über. Der erweiterte Temperaturbereich sollte ja wohl keine Probleme machen.

    @fischi74: Ist das für die 380 so vorgegeben oder ist das einfach Deiner Meinung nach eine gute Wahl (wenn ja wieso)? Bist Du auch 74er Jahrgang?
    Nach fünf Jahren Standzeit mit einem Kick gestartet - die Kati muss große Sehnsucht gehabt haben <3

  5. #5
    Avatar von fischi74
    Registriert seit
    05.09.2013
    Ort
    Bavaria
    Beiträge
    84
    KTM
    4T-EGS ;) EXC 380 2001
    Ja'n echter 74er

    Hab das aus der Rep.Anleitung

    Bildschirmfoto 2017-11-07 um 20.15.56.jpg

    Das GetriebeÖl hat viel bessere Kaltfließeigenschaften und verträgt sich mit der Naßkupplung. Warum dann Motoröl in den 2Takter kippen?

  6. #6
    Avatar von strange
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Franken
    Beiträge
    120
    KTM
    400 Military, 200 EXC
    Es geht vieles (und vieles davon wurde irgendwann auch schon mal von KTM empfohlen). Ich persönlich fahre immer das, was auch in der LC4 drin ist. Weil es nicht wirklich schadet und vor allem, damit ich nicht noch ne Sorte Öl rumstehen hab.

  7. #7

    Registriert seit
    21.10.2010
    Ort
    15749
    Beiträge
    20
    KTM
    125 Exc (200er Motorumbau) Supermoto Bj 00 / GS 620 RD Bj 94
    Also ich fahre immer das Motul Gear MB SAE 80W.

    Grüße

  8. #8
    Magicsmoke liberator
    Registriert seit
    10.03.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    343
    KTM
    KTM LC4 620 '97 Sm in Teilen, Kawasaki ZX-6R '97, KTM EXE 125 '01
    Ich habe das günstigste Öl von Louis genommen. Die 125 hat ja nur sehr moderate Kräfte im Motor. Da ist mir nur wichtig, dass das Öl mit der Kupplung zurecht kommt.
    Bei ne 300 würde ich eventuell wirklich besseres Öl nehmen.
    Zitat Zitat von fichtel
    Merke KTM Hebel Gesetz zum wheelieren:
    Wer viel kippt, braucht viele Hebel.

  9. #9

    Registriert seit
    03.08.2012
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    893
    KTM
    LC4 1992
    Zitat Zitat von Icesory Beitrag anzeigen
    Ich habe das günstigste Öl von Louis genommen. Die 125 hat ja nur sehr moderate Kräfte im Motor. Da ist mir nur wichtig, dass das Öl mit der Kupplung zurecht kommt.
    Bei ne 300 würde ich eventuell wirklich besseres Öl nehmen.
    Ein 125 er Motor ist ja ne ganze Ecke leichter , als ein 600er.
    Den Gewicht Unterschied macht nicht nur die Kurbelwelle . Alle Bauteile sind schwächer Dimensioniert, Sodas am Ende die Belastung dieser mit einem großen Motor vergleichbar sind

  10. #10

    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    264
    KTM
    Honda Fireblade SC33 - 132ps
    ach hauptsache das öl hat jaso ma2 als spezifikation...dann ist es nasskupplungstauglich...und fertisch

  11. #11
    Avatar von yckmm
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    142
    KTM
    620 LC4 EGS 1995
    Mineralisch, teilsynthetisch, synthetisch - egal?

    @Bluete: Guter Hinweis, werd ich drauf achten.
    Nach fünf Jahren Standzeit mit einem Kick gestartet - die Kati muss große Sehnsucht gehabt haben <3

  12. #12
    Avatar von powerbauer1965
    Registriert seit
    03.02.2010
    Ort
    Oslo
    Beiträge
    1.152
    KTM
    KTM 690 SMC-R ´13
    hab in meine 250er auch immer 300v 15w50 gekippt

  13. #13
    Avatar von yckmm
    Registriert seit
    06.04.2017
    Beiträge
    142
    KTM
    620 LC4 EGS 1995
    Ich versteh jetzt auch nicht wirklich weshalb KTM bei manchen Modellen Motoröl und bei manchen Getriebeöl vorschreibt/empfiehlt - die sind doch weitestgehend baugleich.
    Da die Viskositäten bei Motor- und Getriebeölen ja nicht vergleichbar sind, kann ich auch nicht einschätzen welches Öl jetzt dünner/dicker ist 15W50 ode 80W. Ist Getriebeöl denn prinzipiell Einbereichsöl oder gibt es hier nur keine Unterscheidung? Und steht das W nicht für "Winter"?

    Von dem Motul 300V hab ich noch übrig und werde das wohl verwenden.
    Nach fünf Jahren Standzeit mit einem Kick gestartet - die Kati muss große Sehnsucht gehabt haben <3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •