Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Öl aus der Kurbelwellenarretierungsschraube

  1. #1

    Registriert seit
    10.02.2018
    Beiträge
    61
    KTM
    ER LC4 600 BJ.93

    Öl aus der Kurbelwellenarretierungsschraube

    Bei mir kommt Öl aus der Kurbelwellenarretierungsschraube ein bisschen, vielleicht 30-50ml nachdem sie lief.

    Beim Kicken macht es manchmal so komische Geräusche wenn ich langsamdurchkicke, als wenn jemand durch einen Schnorchel atmen würde.
    Das war erst seit dem ich den Zylinder abhatte.

    Plötzlich Motorhälftenundicht und Öl leckt nun in den Kurbelwellenraum?


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  2. #2

    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    1.505
    KTM
    640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
    kurbelwellenraum läuft im öl.
    neuen kupferring verbauen.

  3. #3

    Registriert seit
    10.02.2018
    Beiträge
    61
    KTM
    ER LC4 600 BJ.93
    Zitat Zitat von frettchenmann Beitrag anzeigen
    kurbelwellenraum läuft im öl.
    neuen kupferring verbauen.
    Ist da viel Öl drin?

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  4. #4

    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    1.505
    KTM
    640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
    ja. wird nicht zuwenig sein. wenn die ölspritzdüse(n) von unten permanent gegen den kolben ejakulieren und unten ständig abgepumpt wird.

    das wird da drinnen herumgeschleudert. ein ölstand oder so stellt sich da nicht ein

  5. #5
    Avatar von frederik#1
    Registriert seit
    01.06.2015
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    169
    KTM
    97' LC4 400 SC-Rennduro
    Dat Schnorchelgeräusch kommt aus dem Kupplungseiteigen Kurbelwellenende,das atmet da raus.Klingt wie du schon sagtest wie ein röchelnder Chinesischer Bambustaucher wegen zu langem rohr,alles ganz normal.

    Bei der 2 Ölpumpen Version ist es wie Frettchenmann schon sagte,bei der Einpumpen-Version stehtes dort permanent.

    Also neuen Dichtring und stets erst selber Denken,dann Fragen!

  6. #6

    Registriert seit
    10.02.2018
    Beiträge
    61
    KTM
    ER LC4 600 BJ.93
    Zitat Zitat von frederik#1 Beitrag anzeigen
    Dat Schnorchelgeräusch kommt aus dem Kupplungseiteigen Kurbelwellenende,das atmet da raus.Klingt wie du schon sagtest wie ein röchelnder Chinesischer Bambustaucher wegen zu langem rohr,alles ganz normal.

    Bei der 2 Ölpumpen Version ist es wie Frettchenmann schon sagte,bei der Einpumpen-Version stehtes dort permanent.

    Also neuen Dichtring und stets erst selber Denken,dann Fragen!
    Habe nur eine Pumpe. Naja ich hatte mich halt nur gewundert weil so viel Öl kam mit der Zeit umso länger sie stand.


    Danke!!

    Grüße!!

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  7. #7

    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    1.505
    KTM
    640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
    sollte aber trotzdem per überdruck im kw gehäuse und kugeldruckventil rausgedrückt werden.

    apropo kugelventil. bist dunsicherbdasbdeines noch arbeitet?

  8. #8

    Registriert seit
    10.02.2018
    Beiträge
    61
    KTM
    ER LC4 600 BJ.93
    Zitat Zitat von frettchenmann Beitrag anzeigen
    sollte aber trotzdem per überdruck im kw gehäuse und kugelventil rausgedrückt werden.

    apropo kugelventil. bist dunsicherbdasbdeines noch arbeitet?
    Keine Ahnung, wie kann man das testen?

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

  9. #9

    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    1.505
    KTM
    640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
    verbau mal einen neuen kupferdichtring. wenn das problem weg ist, würd ich mir nicht weiter den kopf darüber zerbrechen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •