Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Hilfe - Schraube vom Schwungradabzieher abgedreht

  1. #1

    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5
    KTM
    LC4 640

    Hilfe - Schraube vom Schwungradabzieher abgedreht

    Servus Gemeinde,

    ich wollte gerade meinen Anlasserfreilauf tauschen. Dafür muss das Schwungrad abmontiert werden.
    Für diesen Zweck habe ich mir extra den passenden Abzieher von KTM besorgt.
    Verwendet habe ich einen Drehmomentschlüssel und einen Gabelschlüssel zum Kontern.
    Bei dem Versuch das Schwungrad abzuziehen ist folgendes passiert:

    IMG_4644.jpg

    Nun bin ich mir nicht sicher wie so etwas passieren kann?
    Abzieher falsch verwendet?
    Zu stark gezogen?
    Sitzt das Schwungrad zu fest?
    Materialschwäche der Schraube?

    Geschweige denn wie ich nun fortfahren soll?

    Grüße

  2. #2
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    893
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Mit der Schlüsselfläche solltest du den Abzieher doch wieder abdrehen können oder??? Die Frage ist wie du die Kurbelwelle sicher gegen verdrehen/verwinden fixierst?!?

    Dann musst dir halt so ne Schraube besorgen oder von jemanden drehen lassen da glaub Feingewinde.

  3. #3

    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5
    KTM
    LC4 640
    Ich habe sogar das Haltewerkzeug, ich werde es damit nochmals versuchen.
    Jedoch ist der Abzieher ja sozusagen verspannt, wird also nicht einfach.

    Sonst fällt mir nur die Flex ein...

  4. #4

    Registriert seit
    23.01.2005
    Beiträge
    7.573
    KTM
    02er Six Day´s
    Rotor mit dem Halteschlüssel dafür festhalten und dann die Glocke vom Abzieher einfach lösen.

    Du hast wahrscheinlich den Abzieher trocken benutzt und durch den langen Hebel vom Dremo-schlüssel zu stark gedreht. Die Abdrückschraube sollte man immer gut einfetten oder ölen. Gelöst wird immer mit normalen Maul- und Ringschlüssel. Dann merkt man nämlich rechtzeitig, wenn es zu schwer geht. In dem Fall läßt man den vollen Druck auf dem Abzieher und wartet mal ein paar Minuten.
    Power is nothing whithout control.

  5. #5

    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5
    KTM
    LC4 640
    Okay, dann hab ich wohl zu stark dran gezogen, die Abdrückschraube war aber eingefettet.
    "einfach lösen" der Glocke ist so ne Sache, die steht im Moment komplett unter Spannung.

    Falls ich das Ding abbekomme werde ich es mit mehr Geduld angehen, danke für den Tipp.

  6. #6

    Registriert seit
    26.08.2012
    Beiträge
    181
    KTM
    Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
    Ich persönlich finde das man einen Drehmomentschlüssel mit so einer Gewaltaktion kaputt macht.

    Mfg. Rüdiger

  7. #7

    Registriert seit
    23.01.2005
    Beiträge
    7.573
    KTM
    02er Six Day´s
    Sprüh das mal mit Kriechöl ein wenn es zu fest sitzt und laß es über Nacht stehen....zusätzlich könntest du auch mal einen Prellschlag auf den Rest der Abdrückschraube geben. Wenn gar nichts geht kann man wirklich nur noch mit einem Winkelschleifer vorsichtig Stück für Stück die Stirnseite der Abzieherglocke samt Schraubenrest abtragen bis sich der Druck abbaut....am besten geht das mit einer Fächerscheibe.
    Power is nothing whithout control.

  8. #8

    Registriert seit
    03.08.2012
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.002
    KTM
    LC4 1992
    Bohr doch den Rest raus um die Spannung rauszunehmen .
    Wenn das Gewinde beschädigt wird, einfach eine Nummer größer reinschneiden.
    Wenn nicht mehr genug Material vorhanden ist ein Gewindestück drannschweißen

  9. #9

    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    5
    KTM
    LC4 640
    So ich habe den Abzieher jetzt abbekommen, und zwar genau so wie ich ihn draufbekomme habe, einem langen Hebel.

    IMG_4657.jpg

    Sieht wohl so aus als ob das Schwungrad etwas korrodiert ist und es deshalb so fest sitzt.

    Vielen Dank auf jeden Fall für eure Hilfe!

  10. #10

    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    1.505
    KTM
    640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
    Die läuft im öl, da ist nichrs korrodiert. Du siehst eine gussoberflache.
    Ansonsten abzieher ansetzen, andrehen, und mit einem hammer auf die schraube klopfen,
    dann wieder weiter verspannen, und klopfen. Und so weiter...

    Wenn alles nichts hilft und du wieder kurz vorm abscheeren der schraube bist, mit einem heißluftfön die lima rund um den abzieher anwärmen, und immer klopfen.

    Aber nicht wie ein gestörter draufdreschen

  11. #11
    KTM Verrückter Avatar von **EVIL**
    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    2.458
    KTM
    KTM LC4 640 sixdays BJ 99
    Aber mit einem Gummihammer klopfen

  12. #12
    Böser Mod Avatar von oldman
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Ludwigshafen / Rhein
    Beiträge
    12.942
    KTM
    R 1200 GS Adventure
    Zitat Zitat von **EVIL** Beitrag anzeigen
    Aber mit einem Gummihammer klopfen
    Brüller des Tages !!
    R.I.P " neamt "

    " Gefährlich, die dunkle Seite sie ist "
    " Sei still Yoda und iss deinen Toast ! "

  13. #13
    KTM Verrückter Avatar von **EVIL**
    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    2.458
    KTM
    KTM LC4 640 sixdays BJ 99
    Zitat Zitat von oldman Beitrag anzeigen
    Brüller des Tages !!
    Awa Tatsache

  14. #14

    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    1.505
    KTM
    640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
    Normaler hammer tut es auch. Du willst ja prellen und nicht die Oberfläche des zu klopfenden bauteils schonen.
    Also immer fest auf die schraube des abziehers druff

  15. #15
    Mr. Hardcore Avatar von scgaser
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.661
    KTM
    620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
    Genau, sollte schon nen Schlosserhammer sein, nicht so ne leichte Fliegenklatsche.
    Wie bereits geschrieben wurde, auf Zug Schrauben, prellen, und weiter machen.
    Wenn gar nix geht, nassen Lappen in den Rotor und den Sitz ringsum mit der Flamme kurz erwärmen und schnell den Abzieher drauf, wirkt manchmal Wunder.

  16. #16
    spinnerter Bastler :-) Avatar von Yachti
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    3.793
    KTM
    640 SM Prestige 2003 / 450 EXC 2003 / 690 Enduro R Quest
    Und in Deckung gehen, wenn der dann kommt, kommt er mit Schwung.
    LG, Yachti

    --

  17. #17
    KTM Verrückter Avatar von **EVIL**
    Registriert seit
    16.04.2012
    Beiträge
    2.458
    KTM
    KTM LC4 640 sixdays BJ 99
    Also ich mach das immer mit Gummihammer wenn das polrad nicht will und klappt wunderbar.

    Klar sollte nicht unbedingt der weichste sein.

    Es gibt ja auch Gummihammer mit einem härteren Gummi.

  18. #18

    Registriert seit
    05.07.2016
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    102
    KTM
    LC4 640 Adventure 2003
    Oder Kunststoffhammer

  19. #19
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    893
    KTM
    640 SM Prestige (2005)
    Oder wichsen bzw. der Fachbegriff - Gleithammer

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •