Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Jetzt noch eine 640 Adventure kaufen, oder was neueres?

  1. #1

    Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    4
    KTM
    noch keine

    Jetzt noch eine 640 Adventure kaufen, oder was neueres?

    Hallo alle miteinander.
    Ich möchte nach 15 Jahren Motorradpause wieder ein Spaßgerät in der Garage stehen haben.
    Verwendung eigentlich ausschließlich für Feierabendtour, neue Wege entdecken, Endurowandern.

    Da sich in den 15 Jahren doch so einiges auf dem Motorradmarkt geändert hat, bin ich etwas überfordert.
    Zusagen würden mir KTM 690 Enduro R und Husqvarna 701.

    Beides moderne und tolle Einzylinder, aber halt eine ganz andere Formensprache als meine alte 98er 640 Adventue.

    Und jetzt kommt mein Gedankengang.
    Eigentlich habe ich gar nicht so sehr das Bedürfnis nach was Neuen.
    ABS, Einspritzung usw. machen mich eher skeptisch.
    Klar sind Leistungen von 67-75 PS der Hammer, aber kann ich dies überhaupt ausreizen bei meinem Verwendungsterrain?
    Damals reichten mir die rund 50PS meiner KTM.

    Würdet ihr heute noch rund 4000-5000.- EUR für eine gebrauchte, rund 13 oder 15 Jahre alte 640 Adventure ausgeben oder lieber 2000-3000.- EUR drauflegen und eine 690/701 kaufen?
    Eine normale 640 Enduro scheidet aus, wenn dann die Adventure.

  2. #2
    Avatar von mudracer63
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    776
    KTM
    99er LC4 Adventure, 01er Duke 2, 08er EXC 400

  3. #3

    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    654
    KTM
    640 Adventure aus 2007 und Husqvarna 701 aus 2018
    Ich würde eine Adv. zu max. 3000 Euro kaufen. Bei 4000 bis 5000 hast zwar wahrscheinlich eine richtig gute, aber du darfst auch nicht vergessen, dass die dann mind. 11 Jahre alt ist und man teilweise schon keine neuen Ersatzteile mehr bekommt.

    Mit ABS und Einspritzung fahren alle neueren Mopeds rum. Schau mal bei Mobile, etc. was die GS 1200 alle an Km haben, das kommt nicht von ungefähr. Das Zeug ist ausgereift....

    Habe mir vor 4 Wochen ne neue 701 gegönnt....
    Viele Grüße
    Pezi

  4. #4

    Registriert seit
    31.05.2018
    Beiträge
    4
    KTM
    LC4 Adventure
    Wieso soll es zu der 640er Adventure keine Ersatzteile mehr geben? Ich habe 2 Stück davon aus 2004 auf 5 und aus 2006. Bei beiden habe ich alle Verschleiß Teile stets erhalten. Mag sein, dass man einen Tank für 1300 € nur noch schwierig neu bekommt. Alles andere sehe ich keinerlei Probleme. Außerdem alles was Lager sind gibt es weitaus günstiger bei Kugellagerexpress. IMG_9413sw.jpg

  5. #5
    Zulangsam to Race Avatar von tscheiti
    Registriert seit
    12.09.2010
    Ort
    Österreich/NÖ & Brasilien/SP
    Beiträge
    1.833
    KTM
    1997 LC4 400 EGS & 2009 LC4 690 Enduro & 2014 Ultra Pro XT Rad'l
    Du hast 7 Adventures???

    Zum TE: ICH würde mir eine Adventure holen, weil es eine Ikone ist, ein Klassiker und einfach ein geiles Bike. Weil ich einfach ein haben will. Weil sie einen totalen Coolnessfaktor hat.

    Jedoch: hier in AT kosten aber gute, schöne Adventures nicht recht viel weniger als 690 Enduros, und die haben meist weniger km. Um 5-6 Kilo gibts 690 Enduros, Adventures gibts zwar billiger, aber die sind meist schon ein bisschen benützt. Also rein pragmatisch ist würde ich eher eine 690 nehmen. Außer --> siehe 3 Zeilen weiter <-- oben trifft zu...
    Mister Ernest M. Bowden sagt: "einen Bautenzug gibt es nicht!"

    Rally Dakar back to Africa!

  6. #6
    Avatar von Juppy
    Registriert seit
    08.10.2014
    Ort
    Osthessen
    Beiträge
    258
    KTM
    640 LC4, Bj. 2001
    Zitat Zitat von tscheiti Beitrag anzeigen
    Du hast 7 Adventures???
    Ich glaube eher er hat 1 BJ 2004-2005 und eine aus 2006. Ich wäre auch für ne 640er. Da kann man noch alles selber machen

    Ein Motor kann nicht einzylindrig genug sein.

  7. #7
    Avatar von Rapakon
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    365
    KTM
    GS 620 RD '95 / KTM 950 SuperEnduro '05
    Hey,

    warum soll es denn eine Adventure sein, wenn du die Verwendung nur aus "Feierabendtour, neue Wege entdecken, Endurowandern" auslegst?
    In dem Falle würde ich von der Adventure abraten und auf die 701 (lange Beine und größerer Lenkeinschlag! als 690) abzielen.
    Wenn es günstig bleiben soll, dann die ersten 690 Modelle (Tip: Bj 12/13 wg. echten 690ccm und weiteren sinnvollen Updates zu den Vorgängermodellen).

    Hast du jedoch doch vor, mit dem Einzylinder zu reisen und legst wert auf erweiterten Windschutz, Tankvolumen und bequeme Gepäcklösungen, dann eher die Adventure.
    Es gibt für die 690/701 sämtliches an Zubehör um diese "Qualitäten" nachzurüsten. Diese sind aber allesamt mehr oder minder praktikabel und mit Kompromissen auf anderer Seite verbunden. Es sei denn man geht direkt in die vollen und verbaut Kits wie Basel Quest oder Kit690. Die Gepäckalternativen sind dann allerdings auch weiterhin unpraktikabel.

    Grüße
    Mario

  8. #8

    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    654
    KTM
    640 Adventure aus 2007 und Husqvarna 701 aus 2018
    Zitat Zitat von Obercommander Beitrag anzeigen
    Wieso soll es zu der 640er Adventure keine Ersatzteile mehr geben? Ich habe 2 Stück davon aus 2004 auf 5 und aus 2006. Bei beiden habe ich alle Verschleiß Teile stets erhalten. Mag sein, dass man einen Tank für 1300 € nur noch schwierig neu bekommt. Alles andere sehe ich keinerlei Probleme. Außerdem alles was Lager sind gibt es weitaus günstiger bei Kugellagerexpress.
    Auch wenn du es nicht wahr haben magst, es ist so. Nur als aktuelles Beispiel die beiden Gummis für den Tank (50107015000). Klar kann man sich auch andersweitig behelfen, aber die Teile werden weniger und nicht mehr nachproduziert. Deshalb sollte man schon darauf hinweisen...

    Bremsklötze, Lager und Zündkerzen wirst auch noch in 20 Jahren dafür bekommen....


    Viele Grüße
    Pezi

  9. #9
    Zulangsam to Race Avatar von tscheiti
    Registriert seit
    12.09.2010
    Ort
    Österreich/NÖ & Brasilien/SP
    Beiträge
    1.833
    KTM
    1997 LC4 400 EGS & 2009 LC4 690 Enduro & 2014 Ultra Pro XT Rad'l
    Zitat Zitat von Juppy Beitrag anzeigen
    Ich glaube eher er hat 1 BJ 2004-2005 und eine aus 2006. Ich wäre auch für ne 640er. Da kann man noch alles selber machen
    Hahaha mea culpa, beim nochmal lesen macht deine Version mehr Sinn!
    Mister Ernest M. Bowden sagt: "einen Bautenzug gibt es nicht!"

    Rally Dakar back to Africa!

  10. #10

    Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    4
    KTM
    noch keine
    Danke euch für eure Meinungen und Infos.
    Herz sagt, kauf Dir wieder eine schöne Adventure und gut ist.
    Zumal mein letzes Mopped eine 98er Adventure war.
    Verstand entgegnet, nimm eine neuere 690 oder noch besser eine neue 701.

    Jetzt fahre ich erst einmal in den Urlaub und lasse die Gedanken sacken.
    Also danke noch mal und bis bald.

  11. #11
    Zulangsam to Race Avatar von tscheiti
    Registriert seit
    12.09.2010
    Ort
    Österreich/NÖ & Brasilien/SP
    Beiträge
    1.833
    KTM
    1997 LC4 400 EGS & 2009 LC4 690 Enduro & 2014 Ultra Pro XT Rad'l
    Schönen Urlaub!

    Und fahre wenn du die Chance hast mal eine 690 oder 701 Probe. Die fahren sich doch ganz anders, nicht nur was die Technik betrifft, sondern auch die Ergonomie.
    Ich denke das hilft dir sicher auch etwas weiter!
    Mister Ernest M. Bowden sagt: "einen Bautenzug gibt es nicht!"

    Rally Dakar back to Africa!

  12. #12
    Avatar von peterw
    Registriert seit
    28.08.2003
    Ort
    vienna/becs/wien
    Beiträge
    174
    ...am besten letzte evolutionsstufe adv 640 bj 05/06 -

    alle pahr jahre vergaser u. fahrwerk überholen- fertig- beste ergonomie- windschutz- reichweite u. kofferlösungen- da können die neuen nicht mithalten u. auf abs u. co pfeif ich...;-()
    03er adventure

  13. #13
    Avatar von cubalibreee
    Registriert seit
    23.04.2010
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    968
    KTM
    HYM939
    Geh doch einfach zu KTM und fahr mal eine 701 Supermoto Probe. Kostet zwar gebraucht nicht wirklich weniger als Neu, aber dann hast halt echt was neues mit Garantie!!! Es sei denn du willst auch Offroad dann lieber eine ADV.
    Wobei man schon sagen muss das die Preise der <12 Jahr ollen LC4 schon krass sind. Aber wie bereits erwähnt. Großer Vorteil man kann alles selber machen was den Unterhalt, solange es Teile gibt, echt günstig macht, solange alles Ganz ist!!!
    Bei einer neuen 701 bist die Ersten Jahre an Service gebunden zwecks Garantie etc...

  14. #14

    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    1.608
    KTM
    640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
    ...am besten letzte evolutionsstufe adv 640 bj 05/06 -

    alle pahr jahre vergaser u. fahrwerk überholen- fertig- beste ergonomie- windschutz- reichweite u. kofferlösungen- da können die neuen nicht mithalten u. auf abs u. co pfeif ich...;-()
    +1

    hab jetzt 85tkm und war gerade 4tkm am stück von Österreich, über die ukraine, bis danzig und retour unterwegs gewesen
    bis auf kleinigkeiten hat mich die gute immer noch heim gebracht

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •