Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Erfahrungen mit 300 mm Fahrwerk bei 690 Enduro

  1. #1

    Registriert seit
    18.10.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    18
    KTM
    690 Enduro / 2016

    Erfahrungen mit 300 mm Fahrwerk bei 690 Enduro

    Hallo an alle Offroader!

    Wer hat das Fahrwerk seiner 690er von den originalen 250 auf 300 mm umgebaut (z.B. EXC Gabel / anderes Federbein)

    und kann über den Unterschied von vorher/nachher berichten?

    Bringt es eine spürbare Verbesserung offroad (z.B. Schluckvermögen / Komfort) / wie wirkt sich der höhere Schwerpunkt auf das Fahverhalten aus?

    Haben sich die Umbauten "gelohnt"?

    Danke für alle Antworten!

    Carlitos

  2. #2
    Avatar von pedeu
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    327
    KTM
    KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
    Servus Carlitos,

    ich habe eine angepasste EXC-Gabel drin und hinten ein Federbein von der alten R mit 275mm Federweg + den Höherlegungskit von vh-Fahrwerkstechnik. Insgesamt ist das Mopped um ca 6cm höher. Das Fahrwerk ist etwas straff aber funktioniert m. E. bestens. Vergleich zu vorher habe ich nicht, da ich sofort umgebaut habe .

    Grüße,
    Peter

  3. #3

    Registriert seit
    18.10.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    18
    KTM
    690 Enduro / 2016
    Hallo Peter,
    schade, dass du keinen Vergleich zu vorher hast.
    6 cm höher ist schon ne Ansage.
    Die EXC Gabel + nur das 275er Federbein hat nicht harmoniert?
    Du musst recht groß sein, um dann noch Bodenkontakt zu haben ... oder sinkt das Ganze insgesamt mehr ein?
    Grüße
    Thomas

  4. #4
    Avatar von pedeu
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    327
    KTM
    KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
    Servus Thomas,

    ich bin 1,80. Aber die Höhe bin ich von meiner Rally gewöhnt und ich wollte ungefähr die gleiche Sitzhöhe. Ohne die Umlenkung wäre das Heck zu weit unten. Wenn du eine EXC-Gabel verbaust ist diese 5 oder 6cm länger. Das kann man nur über ein entsprechend längeres Federbein oder eben mit der Kombi Federbein und Umlenkebel ausgleichen.

    Grüße,
    Peter

  5. #5

    Registriert seit
    18.10.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    18
    KTM
    690 Enduro / 2016
    Servus Peter,

    danke für die Info!
    Dann sind die Rahmenbedingungen schon mal geklärt.

    Wer fährt denn noch eine höhergelegte 690er und kann berichten?
    Thomas

  6. #6
    Avatar von lehar
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Le
    Beiträge
    26
    KTM
    690 adv
    300mm nicht, das wäre mir zu hoch, bin zwar groß genug, aber sicherer Stand im Gelände ist mir wichtiger als extremes Schluckvermögen, hab nicht mehr vor richtig zu springen
    darum habe ich nach meinem RallyRaid Umbau das vorhandene Fahrwerk der 2014er überprüft -> vorn stärkere Federn rein, hinten hatte weiterhin gepasst. zusätzlich in der Gabel den Ölstand erhöht um ein tiefes Einsinken nach Sprüngen und Bodenwellen ... zu minimieren. Entlüftungsventile auch noch in die geschlossenen Kappen eingebaut.
    Am Ende habe ich ein Fahrwerk was fürs Endurofahren, Reisen und Alltag super funktioniert.

    P.S. über liegende Bäume kommt man mit bissl Training auch drüber ohne den Motorschutz zu berühren, und ohne die extreme Höhe einer Rally dulden zu müssen.
    https://www.youtube.com/watch?v=-ifZzEEVabc

    Bike Porn mit 690er RallyRaid

  7. #7

    Registriert seit
    18.10.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    18
    KTM
    690 Enduro / 2016
    Hi lehar,
    meine 250er Federelemente habe ich mir auch schon optimieren lassen.
    Ich denke halt, dass ein 300er Fahrwerk einfach noch mehr plattbügelt und über einige Stellen eher drüberschwebt.
    Die Sache mit dem Stand ist mir auch sehr wichti. Da ich 1,93m bin, habe ich da aber noch etwas Spielraum.
    Hast du Gewinde in die Kappen schneiden lassen, damit du die Entlüftungsventile anbringen konntest oder andere Kappen verwendet?
    Ich dachte, dass die Entlüfterei bei der Gabel (meine ist von 2016) nicht notwendig sei !

    Grüße
    Thomas

  8. #8
    Avatar von lehar
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Le
    Beiträge
    26
    KTM
    690 adv
    Hi THomas,
    1,93m ist schon sehr groß, ja da kann man hoch hinaus
    glaube ohne dass das Fahrwerk insgesamt mehr schwankt/einfedert bekommt man das Drüberschweben nur mit einem sehr guten Ansprechverhalten hin, sonst wirds es sich für den normalen Fahren eher schwammig und indirekt anfühlen.
    Ja Gewinde selbst reingemacht, und wichtig: die Kunstoffspacer zw. Kappe und Feder umlaufend mit kleinen Sicken versehen, damit Luft auströhmen kann, sonst dichten die mit der Kappe und Öl zu gut ab. seit ich die drin habe + Neopren kein Problem mehr mit Simmerringen ... sollte mal einer den Test machen: eine Seite mit Entlüftung ander Seite nicht und paar Jahre so fahren ... bei mir zischt es immer, also ist Druck drin der nicht unbedingt hilft oder gar nötig ist, also kann der auch raus
    VG
    https://www.youtube.com/watch?v=-ifZzEEVabc

    Bike Porn mit 690er RallyRaid

  9. #9

    Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    4
    KTM
    noch keine
    Zitat Zitat von pedeu Beitrag anzeigen
    Servus Thomas,

    ich bin 1,80. Aber die Höhe bin ich von meiner Rally gewöhnt und ich wollte ungefähr die gleiche Sitzhöhe. Ohne die Umlenkung wäre das Heck zu weit unten. Wenn du eine EXC-Gabel verbaust ist diese 5 oder 6cm länger. Das kann man nur über ein entsprechend längeres Federbein oder eben mit der Kombi Federbein und Umlenkebel ausgleichen.

    Grüße,
    Peter
    Grüß Dich,
    mich würde interessieren, wie sich das Fahrverhalten bei höheren Geschwindigkeiten verändert hat.
    Der Radstand müßte sich ja deutlich verringert, bzw. nach vorne verlagert haben?

  10. #10
    Avatar von pedeu
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    327
    KTM
    KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
    Servus cannonau,

    kann ich dir leider nicht sagen. Wie gesagt ich bin mit dem originalen Fahrwerk nur von Donauwörth bis zu mir nach Hause nach Olching gefahren. Und da weiß ich nur noch, dass es schweinskalt war . Theoretisch müßte aufgrund des Gabeloffsets der EXC-Gabel der Geradeauslauf besser sein. Zu höheren Geschwindigkeiten kann ich auch nix sagen, da ich mit den Reifen (Dessert oder Mitas ed 09 Dakar) nicht schneller als 130 fahre.

    Grüße,
    Peter

  11. #11

    Registriert seit
    24.02.2017
    Beiträge
    4
    KTM
    noch keine
    Servus Peter,
    danke für die Info. Ich dachte halt, dadurch das Du ein längeres Federbein und zusätzlich noch die Erhöhung hinten verbaut hast, würde die Schwinge auch ein wenig mehr nach unten durchhängen und somit der Radstand kürzer. Aber klar, die Gabel hebt es mehr oder weniger wieder auf. Zumindest müßte sich theoretisch der Schwerpunkt leicht nach vorne versetzt haben.
    Aber mei, Dein Ding ist fahrbar, es scheint dich nicht aus den Kurven zu schmeißen - somit alles bestens

  12. #12
    Avatar von lehar
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    Le
    Beiträge
    26
    KTM
    690 adv
    was ich noch von meiner 300 2T weiß: da habe ich Gabel maximal nach unten gesetzt, die SX Gabelbrücke mit 20mm Versatz und das Rad mit Kettenrädern/Kettenlänge so weit nach hinten gestellt wies ging, damit war die für flooten Geradeauslauf gerüstet. Vergleichsstrecke mit Schlaglöschen und Schotter bei 95kmh, fühlte sich vorher an wie es geht gleich schief bis nachm Umbau mit einer Hand fahrbar.

    So jetzt zum Thema:
    Radstand sollte man mal messen, ob die Schwinge hinten viel ausmacht, aber die Gabel sollte ca. 1cm mehr Radstand bringen. Ob man das merkt? Wird sich mit dem hochbeinigen Fahrwerk ausgleichen.

    Bei meiner 690er RallyRaid wars mit Standardfahrwerk leider so, dass im Stehen fahren bei welligem Untergrund über 100kmh oft ein Pendeln auftrat
    ist nach Setup nicht viel besser geworden...
    werde beim nächsten Kettenwechsel prüfen, ob 2 Glieder mehr rein passen, ohne zum/vor Verschleißpunkt die Achse schon hinten ankommt, weil Länge läuft
    https://www.youtube.com/watch?v=-ifZzEEVabc

    Bike Porn mit 690er RallyRaid

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •