Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: KTM Neuling

  1. #1

    Registriert seit
    15.05.2019
    Beiträge
    6
    KTM
    Lc4 640 Egs Bj 99

    KTM Neuling

    Moin aus Ostfriesland,

    ich habe mir letzte Woche einen lang ersehnten Traum erfüllt und mir eine LC4 640 Bj.99 gekauft.
    Die Maschine ist auf Supermotofelgen umgebaut und macht sehr viel Laune zu fahren.
    Bei der Besichtigung war ich sehr positiv überrascht vom Zustand der Maschine.
    Sie hat 22.000Km gelaufen, frischen TÜV ,neuen Ölwechsel und eine Neue Kupplung. Reifen und Kettensatz passen auch gut.
    Jetzt nach der 3. Ausfahrt fallen jedoch doch einige Sachen auf und mich beschleicht der Verdacht das der Vorbesitzer die Lc4
    nicht so gut gepflegt und benutzt hat wie er sollte.
    Gut, da der Preis echt gut war und ich selbst Mechaniker bin ,war das Risiko gering und ich hab zugeschlagen.
    Mir ist aufgefallen dass sie , wenn sie Warm ist, im Stand aus geht. Hatte mich jetzt schon durch die Beiträge gelesen und rausgefunden
    dass der Vergaser vielleicht schlecht gewartet wurde oder Nebenluft zieht. Das werde ich als erstes Überprüfen.
    Gibt es eine gute Aktuelle Firma die einen Wartungssatz für Vergaser anbietet? Oder muss ich einzeln bestellen?
    Das für mich wichtigere Problem ist aber dass ich festgestellt habe, dass es aus dem Magnetstopfen raus ölt wenn das Öl heiß ist und das nervt mich ehrlich gesagt echt.
    Hab dann natürlich versucht den Stopfen nach zu ziehen und dabei fest gestellt das die Schraube oder das Gewinde überdreht.
    Hat das schon jemand gehabt ?
    Das würde ich gern beheben weiß aber nicht wie das so ohne weiteres möglich ist...
    Ich bin sehr dankbar für eure Hilfe und Erfahrung hier...
    Ist jemand aus dem Raum Ostfriesland hier ?

    Grüße Henning

  2. #2

    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    17
    KTM
    LC4 640 2004
    Herzlich Willkommen,

    wenn du mit Magnetschraube die kleinere der beiden Ölablasschraube meinst, dann könntest du dich mal an die Richtung Helicoil erkundigen, hat bei mir funktioniert.

    Grüße

  3. #3

    Registriert seit
    15.05.2019
    Beiträge
    6
    KTM
    Lc4 640 Egs Bj 99
    Da hab ich schon drüber nachgedacht. Wie ist das denn mit den spänen ?Muss ich dazu das Öl ablassen ?

  4. #4

    Registriert seit
    26.03.2019
    Ort
    im Norden
    Beiträge
    66
    KTM
    LC4 640 E, 400 Mil
    Die Späne kannst Du einfangen, indem Du den Bohrer und Gewindeschneider mit Fett dick einschmierst. Es gibt ja teilweise auch kombinierte Bohrer/Gewindeschneider, zumindest kenne ich das von Reparatursatzen für Zündkerzengewinde.

  5. #5

    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    53
    KTM
    KTM Duke 2
    Bevor du die Ablassschraube wieder reindrehst, würde ich noch mit Öl etwas durchspülen. So solltest du, falls doch Späne im Bereich der Öffnung sind, auch wirklich alle rausspülen können.

  6. #6

    Registriert seit
    02.04.2018
    Beiträge
    10
    KTM
    620 lse
    Was auch hilft ist einen Gewindeschneider für Sacklochbohrungen zu benutzen, der fördert die Späne nach oben ab.

  7. #7

    Registriert seit
    05.05.2018
    Ort
    539*
    Beiträge
    64
    KTM
    GS 300
    Oder loch bohren, gewindehuelse mit dichtmasse/kleber einbringen und dann mit der originalen schraube weiterarbeiten. Bearfix?! Finde ich in dem fall etwas eleganter als den helicoil.

  8. #8

    Registriert seit
    01.08.2013
    Ort
    BW
    Beiträge
    534
    KTM
    04er 660 SMC
    Besorg dir das Reparaturhandbuch.

  9. #9
    Avatar von hatemachine
    Registriert seit
    15.11.2018
    Ort
    Graz, AUT
    Beiträge
    361
    KTM
    620 LC4 RA BJ96
    kollege von mir hat auch beste Erfahrungen mit helicoil. hat das aber machen lassen. ich glaub wenn du das nicht oft gemacht hast, das man da soviele Chancen zum ausbessern hat wenn man es verkackt ...
    Geändert von hatemachine (16.05.2019 um 20:42 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    31.01.2018
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    11
    KTM
    GS 620 RD
    Wäre interessant zu wissen welchen Vergaser du verbaut hast.

    Reparatursätze für Vergaser findest du glaub ich nicht.
    Ich würde mir die teile einzeln bestellen.

  11. #11

    Registriert seit
    15.05.2019
    Beiträge
    6
    KTM
    Lc4 640 Egs Bj 99
    Ich habe den Delorto phm 40 SD... Hab heut gesehen das der Ansaugstutzen und der stutzen zum Kasten Risse hat. Könnte es das sein?

  12. #12
    Avatar von hatemachine
    Registriert seit
    15.11.2018
    Ort
    Graz, AUT
    Beiträge
    361
    KTM
    620 LC4 RA BJ96
    ist einfach zu tauschen und ein muss!!!! wenn der rissig ist und falsch luft ansauget kann das viele Probleme auslösen
    Geändert von hatemachine (17.05.2019 um 16:46 Uhr)

  13. #13

    Registriert seit
    17.12.2017
    Ort
    Maastricht,Niederlande
    Beiträge
    101
    KTM
    640lc4 sm 2004
    Hallo,
    Auf jeden fall gummis tauschen.
    Habe fur dellorto ein kit gekauft mit alle dichtungen.
    Schwimmernadel und sitz kann mann separat bestellen.
    Schau mal bei stein dinse
    Da hab ich alles bekommen.
    Grusse Eddie

  14. #14
    Avatar von Toncek
    Registriert seit
    10.06.2017
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    34
    KTM
    LC4 620 SC 98
    Hallo, ich musste auch das Helicoil anwenden da mir die grosse Ablasschraube durchdrehte, habs zusammen mit einem kumpel gemacht,weil der erfahrung darin hatte, beim helicoil repsatz die Steigung beachten ... hab dann ein ablassventil verbaut von Abus.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •